Lebenslauf Dr. med. Gerd Wettengel

 

geboren und aufgewachsen in Ansbach
verheiratet, zwei Kinder

Beruflicher Werdegang

1992 bis 1995
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

1995 bis 1999
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

1996
Erfolgreiche Prüfung zum Rettungssanitäter

2000
Approbation

1999 bis 2007
Arzt im Praktikum und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie der Universität Würzburg (Direktor: Prof. Dr. med. N. Roewer)
Strahlenschutzbeauftragter der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie
Regelmäßige Teilnahme am Intensivtransportdienst
Zuletzt als Funktionsoberarzt tätig

2000
Promotion in der Tumorzytogenetik bei Herrn Prof. Dr. E. Gebhart am Institut für Humangenetik und Anthropologie der Universität Erlangen-Nürnberg (Direktor: Prof. Dr. med. A. Reis)

2002
Fachkundenachweis im Rettungsdienst

2004 bis 2006
Regelmäßige Teilnahme am Notarztdienst in Baden-Württemberg

2002
Fachkundenachweis im Strahlenschutz für das Anwendungsgebiet Notfalldiagnostik

2002 bis 2004
Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Simulation am künstlichen Patienten (Anästhesie/Notfallmedizin)“ zur Ausbildung von Medizinstudenten und Fortbildung für Anästhesisten und Ärzte anderer Fachrichtungen

2005 bis 2006
Mitarbeit in der Schmerzambulanz der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie der Universität Würzburg bei Prof. Dr. med. G. Sprotte

seit 2007
Mitglied der AGiM